Typolexikon.de. Das Lexikon der westeuropaeischen Typographie. Herausgegeben von Wolfgang Beinert, Berlin. Online seit 2002. Nec scire fas est omnia.
Typoakademie
Aktuell
Suche
Grundlagen
Impressum
Newsletter


Blocksatz

Schriftsatzart;
Ausrichtung der Zeilen eines Textes, bei dem Zeilenanfang und Zeilenende in senkrechter Ausrichtung übereinstimmen. Die Blocksatztechnik wurde bereits in der Frührenaissance zwischen 1450 und 1457 durch den Mainzer Prototypographen Johannes Gutenberg (um 1400–1468) aus der Kalligraphie übernommen. Blocksatz ist traditionell in der Buch- und Zeitungstypographie zu finden.

[T]
Die Qualität eines Blocksatzes resultiert aus der Summe unterschiedlicher mikrotypographischen Parameter; so u.a. von der Wahl und Zurichtung der Schrift, dem Schriftgrad, der Satzbreite, der Laufweite, dem Wortzwischenraum und der Silbentrennung.
[T] Ein qualitativ hochwertiger Blocksatz muss grundsätzlich immer händisch nachbearbeitet werden.
[T] In der Buch- und Zeitungstypographie basiert die Blocksatztechnik immer auf einem fundierten
Satzspiegel bzw. Gestaltungsraster.
[T] Ausschließlich automatisch generierter Blocksatz verursacht zu weite und zu unregelmäßige
n Ausschluß und Gießbäche, was die Lesbarkeit eines Textes spürbar minimiert.
[T] Geschäftsbriefe, beispielsweise in Microsoft Word ® geschrieben, sollten nicht unbedingt im Blocksatz formatiert werden, sondern im linksbündigen Flattersatz. Denn nicht alles was technisch machbar ist, ist sinnvoll und ästhetisch!
[T] Blocksatzes kann durch einen »
Optischen Randausgleich« spürbar optimiert werden. Schriften mit einem speziellen Kerning (z.B. Linotype ® GX-Fonts) und moderne Schriftsatzsoftware (z.B. Adobe InDesign ®) unterstützen diese mikrotypographische Schriftsatztechnik.
[L]
Jan Tschichold: Erfreuliche Drucksachen durch gute Typographie, Reprint im Maro Druck, ISBN 3-87512-403-0.

Aufsatz zuletzt bearbeitet am 31.10.2008
von
Wolfgang Beinert

Typoakademie.de : Seminare mit Wolfgang Beinert für Professionals aus der Design-, Agentur- und Medienszene

05.06.2015 | Seminar in Berlin


08.06.2015 | Seminar in Hamburg

09.06.2015 | Seminar in Bremen

11.06.2015 | Seminar in Köln

12.06.2015 | Seminar in Stuttgart

11.11.2015 | Seminar in Zürich

13.11.2015 | Seminar in München

16.11.2015 | Seminar in Wien

19.11.2015 | Seminar in Leipzig

20.11.2015 | Seminar in Hannover

27.11.2015 | Seminar in Berlin



Typoakademie.de : Seminare mit Wolfgang Beinert für Professionals aus der Design-, Agentur- und Medienszene

06.06.2015 | Workshop in Berlin

15.06.2015 | Workshop in Nürnberg

16.06.2015 | Workshop in Dresden

09.11.2015 | Workshop in Frankfurt

28.11.2015 | Workshop in Berlin



Typoakademie.de : Seminare mit Wolfgang Beinert für Professionals aus der Design-, Agentur- und Medienszene

05.–06.06.2015 | Berlin Special Weekend

27.–28.11.2015 | Berlin Special Weekend



COPYRIGHT
Bibliographisches Zitieren


POWERED BY
Atelier Beinert | Berlin


SOCIAL MEDIA
Social Media Newsroom

RSSFacebookTwitter




Index A : B : C : D : E : F : G : H : I : J : K : L : M : N : O : P : Q : R : S : T : U : V : W : X : Y : Z

>

Quelle: © Wolfgang Beinert, typolexikon.de, Das Lexikon der westeuropäischen Typographie.
Bibliographisches Zitieren ausschließlich nur mit Autorenkennung erlaubt.